Finanzbuchhaltungsdienstleistungen für Unternehmen

rss iconRSS
plende

News

Immobiliensteuer 2017

Die Immobiliensteuersätze für das Jahr 2017 sind gegenüber den Steuerfestlegungen von 2016 nahezu unverändert geblieben. Die Obergrenzen, bei denen es im Ermessen der jeweiligen Gemeinde oder Stadt liegt, ob sie ausgeschöpft werden, betragen für dieses Jahr folgende Werte:

  • Steuer für Gebäude:
    • 22,66 Złoty/m2 für Gebäude und Gebäude- Teile, in denen eine gewerbliche Tätigkeit ausgeführt wird;
    • 0,75 Złoty pro Quadratmeter Nutzfläche von Wohngebäuden oder Teilen von Wohngebäuden.
  • für Grund und Boden:
    • 0,89 Złoty/m2 für Grundstücke, die mit einer wirtschaftlichen Nutzung in Verbindung stehen, ungeachtet der Art und Weise ihrer Klassifizierung im Flächen-und Gebäude-Register;



Quelle: „Wirtschafts-Markt Polen“, Ausgabe 238