Finanzbuchhaltungsdienstleistungen für Unternehmen

rss iconRSS
plende

News

/ Geschäft in Polen

Industrieproduktion in Polen weiter im Höhenflug

Industrieproduktion in Polen weiter im Höhenflug

/
Date12 Jul 2021

Die Industrieproduktion hat ihren Höhenflug weiter fortgesetzt. Wie das Statistikamt GUS meldet, betrug das Wachstum im Mai 29,8 Prozent im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres. Im Vergleich zum aktuellen Vormonat April (Anstieg um 44,5 Prozent) fiel es mit 0,8 Prozent etwas niedriger aus.

IndustrieproduktionDas hohe Wachstum im Mai war wie im April im großen Maße ein Effekt der extrem niedrigen Vergleichsbasis im Vorjahr. Im April 2020 war die Industrieproduktion um etwa ein Viertel gesunken, im Mai waren es noch knapp 20 Prozent. Doch selbst wenn man diesen Umstand unberücksichtigt lässt, ist das Ergebnis als sehr positiv zu bewerten. Auch im EUVergleich steht Polen damit bestens da. Bei den Branchengruppen erzielten 31 von 34 ein Wachstum. Am höchsten mit rund 104 Prozent fiel es wieder in der Automobil-Industrie aus, die mit einem Rückgang um knapp 60 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres die meisten edern lassen mußte, gefolgt von der Möbelindustrie mit 125,8 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgten die Branchengruppen der elektronischen und optischen Industrie sowie elektrische Anlagen.

Neben den Inflations-Kennziffern im Bereich von Lebensmitteln, Konsumgütern und –dienstleistungen rückt auch immer mehr die Inflationsentwicklung bei den Produzenten des verarbeitenden Gewerbes in den Fokus der statistischen Betrachtung. Nach bereits starken Preiswachstum im April (5,5 Prozent) sind die Preise der verkauften Produktion im Verarbeitenden Gewerbe im Mai um ein weiteres Mal auf 6,5 Prozent gestiegen, berichtet die GUS. Dies ist das höchste Wachstum seit knapp 10 Jahren. Am höchsten fiel der Preis-Anstieg bei Koks- und Raffinerieprodukten mit 70 Prozent aus, gefolgt von Waren aus Metall (19,6 Prozent) sowie chemischen Erzeugnissen und Chemikalien (10,6 Prozent).

Quelle: Wirtschafts-Markt Polen (09-2021 Ausgabe 296)

***

Dieses Rundschreiben ist eine unverbindliche Information und dient der allgemeinen Information. Die bereitgestellten Informationen stellen keine Rechts-, Steuer- oder Unternehmensberatung dar und ersetzen keine individuelle Beratung. Trotz sorgfältiger Bearbeitung werden alle Angaben in diesem Rundschreiben ohne Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Informationen gemacht. Die Informationen in diesem Rundschreiben sind nicht als alleinige Handlungsgrundlage geeignet und können eine konkrete Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Die Haftung der Autoren oder von getsix® ist ausgeschlossen. Wir bitten Sie, sich bei Bedarf für eine verbindliche Beratung direkt an uns zu wenden. Der Inhalt dieses Rundschreibens ist geistiges Eigentum von getsix® oder seiner Partnerunternehmen und ist urheberrechtlich geschützt. Nutzer dieser Informationen dürfen den Inhalt des Rundschreibens ausschließlich für eigene Zwecke herunterladen, ausdrucken oder kopieren.