Finanzbuchhaltungsdienstleistungen für Unternehmen

rss iconRSS
plende

News

/ Wirtschaft und Politik

EU-Mittel für 2021-2027

EU-Mittel für 2021-2027

/
Date15 Okt 2021

76 Mrd. EUR aus EU-Mitteln für Polen im Zeitraum 2021-2027

In den Jahren 2021-2027 wird Polen 76 Mrd. EUR aus dem EU-Haushalt erhalten – 72,2 Mrd. EUR aus der Kohäsionspolitik und 3,8 Mrd. EUR aus dem Fonds für den gerechten Übergang. Diese Mittel werden für Investitionen in den Bereichen Infrastruktur, Umweltschutz, Energie, Digitalisierung, Unternehmertum, Innovation sowie Bildung und Soziales verwendet. Für welche nationalen und regionalen Programme wird Polen genau EU-Mittel bereitstellen?

Die Kohäsionspolitik 2021-2027 umfasst Mittel: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE – zur Stärkung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts), Kohäsionsfonds (KF – zur Verringerung wirtschaftlicher und sozialer Ungleichheiten und zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung), Europäischer Sozialfonds+ (ESF+ – zur Bewältigung der Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt) sowie den Fonds für den fairen Übergang (FST – zur Abfederung der sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Energiewende). Der Europäische Meeres- und Fischereifonds (EMFF – zur Unterstützung der Küstengemeinden) wird die Gemeinsame Fischereipolitik abdecken.


Neue nationale Programme

Wie in der vorherigen Finanziellen Vorausschau der EU bereits umgesetzt (Zeitraum 2014-2020), werden auch in der neuen Förderrunde rund 60 % der kohäsionspolitischen Mittel für Programme auf nationaler Ebene bereitgestellt, während 40 % in regionale Programme fließen.

Die Aufteilung der Mittel auf die nationalen Programme ist ähnlich wie im Zeitraum 2014-2020. Daher werden die Mittel der Kohäsionspolitik unter anderem in die Qualifizierung des Humankapitals, die Entwicklung der Infrastruktur und des Umweltschutzes, den Aufbau digitaler Kompetenzen und die Unterstützung Ostpolens investiert.

Aufteilung der Mittel auf die nationalen Programme:

Aufteilung der Mittel auf die nationalen Programme

  • Europäischer Fonds für Infrastruktur, Klima und Umwelt (FEnIKS) – 25,1 Milliarden Euro;
  • Europäischer Fonds für moderne Wirtschaft (FENG) – 8 Milliarden Euro;
  • Europäischer Fonds für soziale Entwicklung 2021-2027 (FERS) – 4,3 Milliarden Euro;
  • Europäischer Fonds für digitale Entwicklung (FERC) – 2 Milliarden Euro;
  • Europäischer Fonds für Ostpolen (FEPW) – 2,5 Milliarden Euro
  • Technische Hilfe für europäische Fonds – 0,5 Milliarden Euro;
  • Programm „Just Transition“ – 4,4 Mrd. Euro;
  • Nahrungsmittelhilfeprogramm – 0,2 Mrd. Euro;
  • Programm Fischerei – 0,5 Milliarden Euro;
  • Programme der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit – 0,56 Mrd. Euro Euro.

Am meisten für Schlesien, am wenigsten für Lubuskie

Auch die Mittel für die Regionalprogramme wurden aufgeteilt. Der größte Anteil, d. h. über 2 Mrd. EUR, wird der Woiwodschaft Schlesien zugewiesen, der kleinste – 736 Mio. EUR – der Woiwodschaft Opolskie. Niederschlesien wird fast 900 Millionen Euro erhalten:

Verteilung der Mittel nach Bundesländern

  • Dolnośląskie – 870 Mio. EUR;
  • Kujawsko-Pomorskie – 1,475 Milliarden EUR;
  • Lubelskie – 1,768 Milliarden EUR;
  • Lubuskie – 736 mln EUR;
  • Łódzkie – 1,631 Milliarden EUR;
  • Kleinpolen (Małopolskie) – 1,541 Milliarden EUR;
  • Mazowieckie – 1,67 Milliarden EUR;
  • Opolskie – 763 mln EUR;
  • Podkarpackie – 1,661 Milliarden EUR;
  • Podlaskie – 992 mln EUR;
  • Pomorskie – 1,129 Milliarden EUR
  • Śląskie – 2,365 Milliarden EUR;
  • Świętokrzyskie – 1,106 Milliarden EUR
  • Ermland und Masuren – 1,228 Milliarden EUR
  • Wielkopolskie – 1,070 Milliarden EUR
  • Zachodniopomorskie – 1,311 Milliarden EUR.

Die Mittel für die Regionalprogramme wurden nach einem Algorithmus aufgeteilt, der auf objektiven Kriterien wie der Bevölkerung und dem Bruttoinlandsprodukt Pro-Kopf-beruht.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, oder zusätzliche Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren:

Kontakt »

ABTEILUNG KUNDENBETREUUNG

Elżbieta Naron

Elżbieta Naron
Abteilungsleiter Kundenbetreuung
getsix® Gruppe
pl en de

***

Dieses Rundschreiben ist eine unverbindliche Information und dient der allgemeinen Information. Die bereitgestellten Informationen stellen keine Rechts-, Steuer- oder Unternehmensberatung dar und ersetzen keine individuelle Beratung. Trotz sorgfältiger Bearbeitung werden alle Angaben in diesem Rundschreiben ohne Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Informationen gemacht. Die Informationen in diesem Rundschreiben sind nicht als alleinige Handlungsgrundlage geeignet und können eine konkrete Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Die Haftung der Autoren oder von getsix® ist ausgeschlossen. Wir bitten Sie, sich bei Bedarf für eine verbindliche Beratung direkt an uns zu wenden. Der Inhalt dieses Rundschreibens ist geistiges Eigentum von getsix® oder seiner Partnerunternehmen und ist urheberrechtlich geschützt. Nutzer dieser Informationen dürfen den Inhalt des Rundschreibens ausschließlich für eigene Zwecke herunterladen, ausdrucken oder kopieren.