Finanzbuchhaltungsdienstleistungen für Unternehmen

rss iconRSS
plende

News

/ Personal

Änderungen bei der Beschäftigung russischer Staatsangehöriger

Änderungen bei der Beschäftigung russischer Staatsangehöriger

/
Date15 Nov 2022

kancelaria prawna sdzlegal Schindhelm

Die Regeln für die Legalisierung der Beschäftigung von Bürgern der Russischen Föderation in Polen haben sich geändert. Infolge des Inkrafttretens der Verordnung des Ministers für Familien- und Sozialpolitik ist es ab dem 28. Oktober 2022 nicht mehr möglich, Anträge auf Erteilung von Erklärungen zur Arbeitsaufnahme für die oben genannten Ausländer zu stellen. Die oben genannten Vorschriften heben somit die bisherige Erleichterung des Zugangs zum Arbeitsmarkt für russische Staatsbürger auf. Die genannten Ausländer können nicht mehr auf der Grundlage einer Erklärung über die Betrauung eines Ausländers mit einer Arbeit auf dem Gebiet der Republik Polen eine Beschäftigung aufnehmen. Um eine Beschäftigung zu legalisieren, muss eine Arbeitserlaubnis des Typs A beantragt werden.

Bürger der Russischen Föderation, die bereits eine Erklärung über die Betrauung mit einer Arbeit erhalten haben, sind weiterhin berechtigt, auf dieser Grundlage für den in dem Dokument angegebenen Zeitraum zu arbeiten. Wurde das Verfahren zur Eintragung der Erklärung in das Erklärungsregister vor dem Inkrafttreten der oben genannten Vorschriften eingeleitet, gelten die bisherigen Bestimmungen. Das bedeutet, dass die Bescheinigung nach den bisherigen Vorschriften angefordert werden kann.

Der Arbeitgeber kann weiterhin das vereinfachte Verfahren anwenden und die Eintragung der Erklärung für Staatsangehörige der angegebenen Länder beantragen: Ukraine, Belarus, Armenien, Georgien und Moldawien. Die Erklärung wird für einen Zeitraum von höchstens 24 Monaten in das Register der Erklärungen eingetragen. Es sei daran erinnert, dass die Erklärung vor der Arbeitsaufnahme des Ausländers beantragt werden muss – erst nach Erhalt der Erklärung kann der Ausländer seine Arbeit in Polen aufnehmen.

kancelaria prawna sdzlegal SchindhelmQuelle: Der Artikel wurde in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner sdzlegal Schindhelm Law Office erstellt.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, oder zusätzliche Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren:

Kontakt »

ABTEILUNG KUNDENBETREUUNG

Elżbieta Naron

ELŻBIETA NARON
Abteilungsleiter Kundenbetreuung
getsix® Gruppe
pl en de

***

Diese Veröffentlichung ist eine unverbindliche Information und dient der allgemeinen Information. Die bereitgestellten Informationen stellen keine Rechts-, Steuer- oder Unternehmensberatung dar, und ersetzen auch keine individuelle Beratung. Trotz sorgfältiger Bearbeitung werden alle Angaben in dieser Veröffentlichung ohne Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Informationen gemacht. Die Informationen in dieser Veröffentlichung sind nicht als alleinige Handlungsgrundlage geeignet, und können eine konkrete Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Die Haftung der Autoren oder von getsix® ist ausgeschlossen. Wir bitten Sie, sich bei Bedarf für eine verbindliche Beratung direkt an uns zu wenden. Der Inhalt dieser Veröffentlichung ist geistiges Eigentum von getsix® oder seiner Partnerunternehmen und ist urheberrechtlich geschützt. Nutzer dieser Informationen dürfen den Inhalt der Veröffentlichung ausschließlich für eigene Zwecke herunterladen, ausdrucken oder kopieren.