Finanzbuchhaltungsdienstleistungen für Unternehmen

rss iconRSS
plende

Lesen Sie mehr über die Kategorie: Finanzen und Buchhaltung

Kleinstunternehmen werden nicht mehr verpflichtet sein, einen Anhang zum Jahresabschluss sowie einen Lagebericht zu erstellen

/
Date25 Sep 2014
Dies ist die Folge einer Novelle des Rechnungslegungsgesetzes. Die Novellierung des Rechnungslegungsgesetzes setzt die Vorschriften der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rats 2013/34/EU vom 26. Juni 2013 r. (im weiteren: Richtlinie) um. Die beschlossenen Änderungen bedeuten, dass der Jahresabschluss...
Please Read More

Abwicklung von Transaktionen auf Fremdwährungskonten

/
Date07 Aug 2014
Um Währungsdifferenzen bei Geldmitteln auf Währungskonten zu bestimmen, ist es erforderlich, die Ein- und Ausgänge der Fremdwährungen zu bewerten. Grundsätzlich nimmt man bei diesen Bewertungen den tatsächlich verwendeten Wechselkurs. Ist dies nicht möglich, verwendet man den durch die Polnische Nationalbank...
Please Read More

Rechnungslegungsdatum bei Warenlieferung

/
Date17 Apr 2014
Auf einer Rechnung sollten u.a. das Ausstellungsdatum und das Datum der Ausführung oder der Beendigung von Warenlieferungen bzw. der Ausführung von Dienstleistungen oder das Datum des Erhalts der Zahlung angeführt sein (gemäß Art. 106b Abs. 1 Pkt. 4 des Mehrwertsteuergesetzes...
Please Read More

Bei der Erstellung des Jahresabschlusses sind verbindliche Fristen einzuhalten

/
Date27 Feb 2014
Die ins HR eingetragenen Unternehmen übermitteln ihre Jahresabschlüsse an das zuständige Registergericht, das die Information hierüber automatisch zur Veröffentlichung im Gerichts – und Wirtschaftsanzeiger weiterleitet. Die meisten Unternehmen, deren Geschäftsjahr mit dem Kalenderjahr zusammenfällt, erstellen deshalb ihren Jahresbericht bis zum...
Please Read More

Die Ausgaben für kleine Snacks sind Steueraufwand

/
Date27 Nov 2013
Ausgaben des Unternehmers die für kleine Snacks und Getränke bestimmt sind (wie z.B. Kekse, Sandwiches, Kaffee, Tee, Wasser, Saft) sind abzugsfähig, unabhängig davon, ob sie während der Gesprächen mit Partnern im Büro oder anderswo serviert werden – laut Artikel 16...
Please Read More

Der Schadensersatz für die vorzeitige Auflösung des Mietvertrages darf einer Umsatzsteuer unterliegen

/
Date26 Nov 2013
Gemäß dem Spruch des Woiwodschaftsverwaltungsgerichts in Warschau vom 15. Februar 2013 (AZ: III SA/Wa 1882/12) unterliegt der Schadensersatz für die vorzeitige Auflösung des Mietvertrages keiner Umsatzsteuer, vorausgesetzt, dass er mit einem Schaden zusammenhängt, der infolge der Vertragsuaflösung eingetreten ist. Im...
Please Read More